Zum Hauptinhalt

125 Jahre Baumschule Ley, Meckenheim - Jubiläumsreise:
Im Spätsommer nach England

Mittwoch, 7. September bis Sonntag, 11. September 2016

22 begeisterte Gartenreisende feierten "125 Jahre Baumschule Ley" und gingen mit uns auf Reisen. Zum Ende des Gartenjahres ging es noch einmal zu einem gartenbaulichen Höhepunkt nach England. Die Jubiläums-Fahrt erfolgte mit einem bequemen Reisebus der Firma Jablonski und begann und endete am Sängerhof in Meckenheim.

Während dieser fünftägigen Reise hatten wir die Möglichkeit, die Seele ein wenig baumeln zu lassen und das Herz des englischen Gartenbaus bei der Royal Horticultural Society (RHS) in Wisley zu erleben.

Der erste Besuchsstopp war der Landschaftsgarten von Claremont nahe London. Hier wuchs Königin Victoria auf und nirgends ist die Nähe zwischen englischen und deutschen Königshäusern so intensiv zu spüren wie in Claremont.

Wir besuchten Stuart Cottage Gardens. Dies ist ein privater Garten der Eheleute John und Gayle Leader. In diesem Garten ist Blumenpracht mit architektonischen Räumen harmonisch verbunden. Wir hatten Freizeit in der schönen Stadt Guildford, bevor wir nach Munstead Wood fuhren. Hier hat Gertrude Jekyll lange gelebt. Der Garten ist authentisch erhalten und gilt als Pilgerstätte aller Bewunderer der englischen Gartengestalterin. Am Abend besichtigten wir Loseley Park Gardens. Dieser elizabethanische Garten befindet sich in der Anlage eines Herrenhauses aus dem 16. Jahrhundert. Der "Garten in Weiß" wie auch der Gemüsegarten gefiel sehr.

Die Royal Horticultural Society ist für ihre vier grandiosen Gärten und Flower Shows bekannt. Allen voran gilt die RHS Chelsea Flower Show im Mai als die berühmteste Ausstellung. Daneben organisiert die Gesellschaft rund zwanzig weitere Blumenausstellungen, von denen die RHS Wisley Flower Show noch als wahrer Geheimtipp zum Ende der Gartensaison gilt. Hier zeigen sich rund einhundert britische Spezialgärtnereien und es ist möglich, Pflanzen und Gärtengeräte zu erwerben und mitzunehmen. Wir hatten einen ganzen Tag in Wisley verbracht, denn neben der Flower Show gab es hier so viel zu sehen und zu erleben, dass auch dieser Tag zu kurz war.

Samstag ging es in die Royal Botanic Gardens, Kew. In dem größten Botanischen Garten hatten wir Gelegenheit, Pflanzenvielfalt aus der ganzen Welt zu sehen und zu erleben. Mit der Fähre machten wir eine Bootsfahrt auf der Themse nach Westminster. Am Abend besuchten wir das Freiluftkonzert der BBC Last Night of the Proms im Hyde Park (BBC Proms in the Park). Dieser Konzertabend wird jedes Jahr vom NDR in Deutschland übertragen.

Die Fahrt zurück nach Hause wurde durch den Besuch von Goodnesstone Park verkürzt. Noch einmal konnten wir in eine Flut von Farben und Formen tauchen, bevor es wieder mit dem Reisebus der Firma Jablonski durch den Tunnel nach Meckenheim ging.


Was unsere Gäste meinen

Lieber Herr Radscheit,
schon wieder eine Überraschung, nicht nur das Gruppenfoto, sondern auch eine Fotoschau unserer Reise. Ganz toll, vielen vielen Dank! Sie sind nicht nur ein Gartenkenner, sondern auch ein guter Gartenfotograf, der die Struktur und die Eigenheiten der Gärten auf den Bildern zum Ausdruck bringen kann, was auf meinen Bildern leider nicht gelungen ist. Auch herzlichen Dank für das Weiterleiten des interessanten Artikels aus der NZZ.
Was war das für eine wunderschöne englische Gartenreise! Ich höre garnicht mehr auf allen Leuten von unseren Reiseerlebnissen vorzuschwärmen. Nochmals herzlichen Dank für Ihre großartige Reise!

Mit lieben Grüßen, auch von meinem Mann, Ihre Charlotte Mainzer

Lieber Markus Radscheit,
wir danken Ihnen herzlich für die wunderschönen Gartentage in England und die beeindruckende BBC Proms in the Park.
Vorbereitung, Durchführung und die umsichtige Begleitung durch Sie und Günter Löhndorf haben die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.
Und so möchten wir schon jetzt unser Interesse an der IGA 2017 in Berlin ankündigen !

Ganz liebe Grüße von Ulrike und Jochen Nelles

Guten Abend Herr Reiseleiter,
dass Ihre unfassbare Betreuung nicht am Sängerhof aufgehört hat, war ja fast zu vermuten. Vielen Dank für die schönen Fotos, die im Nachhinein sehr deutlich machen, dass Spätsommer in England etwas ganz anderes ist als Herbst in Bonn!

Mit dankbaren Grüßen
Ihre Karin Ladenburger

Hallo Markus,
Bitte, wo fang ich mit dem Aufarbeiten an?
Denke mal mit riesengroßem Dankeschön für eine wunderschöne Englandreise, die unheimlich interessant und unterhaltsam war, die ohne Deine permanente Präsenz anders verlaufen wäre. Ich könnte jetzt mal alle Deine guten Taten aufzählen, aber es steht zu befürchten, daß ich damit nicht in der nächsten Stunde fertig würde. Ich fange lieber hübsch langsam mit dem Aufarbeiten an.
Danke für alles, auch für die Mitgliedschaft in der RHS, deren Unterlagen ich nun endlich öffnen werde.

Herzliche Grüße
Katrin Buch

Hallo Herr Radscheit,
vielen Dank für die nette bebilderter Nachlese unserer Gartenreise.
Sie hat wohl allen Gartenreisenden sehr viele bleibende Eindrücke und Freude am englischen Gartenbau auch Dank Ihrer tatkräftigen Unterstützung vermittelt.
Freue mich auf die nächste perfekt gestaltete Gartenreise mit Ihnen.

Mit einem herzlichen
Glück Auf !
aus dem viel zu hitzeleidenden Alfter
Friedel Schmotz